Low Carb - schwedische Oopsies

Schwedische Oopsies mit Zimt und Kardamom
Schwedische Oopsies mit Zimt und Kardamom

Diese Woche sind bei mir neue Lebensmittel eingezogen. Sie nennen sich Chia Samen, Xucker light und Kokosmehl. Die selbstgemachte Mandelmilch steht im Kühlschrank und der Porridge heißt jetzt Overnight Oats – klingt auch gleich trendiger. Die Haferflocken müssen sich ihre Milch jetzt mit den Chia Samen teilen. Die optische Verbesserung liegt bei Null, inhaltlich liefern die kleinen Samen aber Eiweiß und ordentlich Ballaststoffe. Außerdem enthalten sie fast keine Kohlenhydrate, was mir grade sehr gelegen kommt. Nach längerem zaudern und zweifeln, habe ich jetzt doch den Schritt zur low carb Ernährung gewagt. Kein Atkins oder Dukan, eher Logi. Die größte Herausforderung ist es für mich, leckere eiweißreiche Rezepte zu finden – ohne Fleisch. Ob bei mir genauso die Pfunde purzeln werden, wie bei den anderen? Wir werden es sehen. Drückt mir die Daumen!

Seit vier Tagen teste ich, mit welcher Kohlenhydratmenge ich mich wohlfühle, aber trotzdem abnehme. Angefangen habe ich mit 110g Kohlenhydraten täglich, jetzt liegen die Werte zwischen 40g – 75g. Diese stammen in erster Linie aus Haferflocken, Gemüse und Obst (Beeren). Als ich das erste Mal weniger als 50g Kohlenhydrate gegessen habe, hatte ich ziemliche Probleme mit Unterzuckerung und Müdigkeit. Ach ja, mein Gehirn war an dem Tag auch nur Deko.


Wenn der Hunger zwischen den drei Mahlzeiten zu arg wird, gibt es eine handvoll Paranüsse. Erfreulich finde ich, dass mein Appetit auf Schokolade und Chips weg ist. Trotzdem bleibt der Mensch ein Gewohnheitstier und ich mag es, wenn ich die Zeit habe, mich mit einer Tasse Kaffee und Keksen in meinen Lieblingssessel zu verkrümeln und zu lesen.


Oopsies kommen ohne Mehl aus
Oopsies kommen ohne Mehl aus

Heute gab es schwedische Oopsies als Keksersatz.


Zutaten

3 Eier

100 Quark

½ TL Backpulver

1 TL Zimt

2 Kapseln Kardamom

1 TL Xucker light

Etwas Zimt-Xucker zum Bestreuen


Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.


Eier trennen. Das Eiweiß richtig, richtig steif schlagen. Noch steifer! Sonst gibt’s platte Uuuuuupsies statt fluffige Oopsies.


Die Kardamomkerne aus den Kapseln befreien und mit dem Mörser mahlen. Zusammen mit dem Zimt, Eigelb, Xucker light und dem Backpulver in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Den Eischnee unterheben und sofort kleine Fladen auf das Backblech geben. Ab in den Backofen.


Die Oopsies ca. 25 Minuten backen.


Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0