Kickstarter Frühstück

Espresso Frühstück für den guten Start in den Tag
Espresso Frühstück für den guten Start in den Tag

In der Woche schrillt mein Wecker um 05:20 Uhr mitteleuropäscher Nachttischzeit. Eine Armlänge weiter, in meinem Bett, herrscht dagegen die Zeitzone des Traumlandes. Dort ist man gerne mal ein paar Stunden zurück. Was regelmäßig zu Konflikten führt, die nur deshalb friedlich enden, weil mein Wecker zu meinem Handy gehört. Statt ihn also vor die Wand zu werfen, mache ich etwas sinnvolles und checke Mails. Ja, ich gehöre zu den Bescheuerten, die das morgens als Erstes machen! Als zweites wird die Kaffeemaschine angesteuert, denn ohne Koffein mag ich nicht in den Tag starten. In einer weiblich-logischen Mathematik würde die Formel für den Kaffeekonsum wie folgt lauten: „Je größer die Differenz zwischen der Zeitzone „Nachttisch“ und der Zeitzone „Traumland“, desto höher der Koffeinbedarf.“


Warum also nicht mal eine Portion Espresso zum Frühstück essen? Mein Kickstart am Morgen ist Low Carb und auch für Veganer geeignet.

Ob Kaffee zum eigenen veganen Lebenskonzept passt oder nicht passt, muss jeder für sich entscheiden. Laut EU darf Rohkaffee mit Bienenwachs und Schellack (macht Lippenstifte rot und lässt Obst glänzen) überzogen werden. Allerdings kursieren im Internet Aussagen des Deutschen Kaffeeverbandes, die besagen, bei dem in Deutschland verkauften Kaffee käme allenfalls das pflanzliche Carnaubawachs zum Einsatz. Wer ganz sicher gehen will, kauft vegane Kaffeeprodukte.


Zurück zu meiner extra Portion Koffein am Morgen. Für den Kickstarter braucht ihr folgende Zutaten:


150g Sojajoghurt

1 Portionspäcken Instant Espressopulver

2 TL Xucker light (alternativ 10g Eiweißpulver)

100g Beeren (z.B. Himbeeren, TK Beerenmix)

10g Amaranth gepufft


Den Joghurt mit dem Espressopulver mischen, mit Xucker light abschmecken und die Beeren dazugeben. Das gepuffte Amaranth gebe ich erst kurz vor dem Verzehr dazu, weil es sonst weich wird.

Der Kickstarter kann direkt gegessen werden, er eignet sich aber auch als Overnight oder als Frühstück für unterwegs.


Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0