Low Carb - Käsekuchen im Glas

Käsekuchen im Glas. Gebrannte Mandeln dienen als Boden.
Käsekuchen im Glas. Gebrannte Mandeln dienen als Boden.

 

Für den Käsekuchen im Glas braucht ihr keinen Backofen, sondern einen Kühlschrank. Gut gekühlt ist er perfekt für die kommenden warmen Sommertage. Die Kekeskrümel, die man sonst für den Boden eines Käsekuchens nimmt, habe ich für die low carb Variante durch gebrannte Mandeln ersetzt.

 

 

 

Das Rezept reicht für 2-3 Portionen.

 

 

 

Dafür schmelzt ihr einfach 1 EL Xylit in der Pfanne und fügt 4 EL gehobelte Mandeln sowie Zimt hinzu. Gut rühren und dabei die Mandeln zerhacken. Das Krokant nach dem Abkühlen etwas zerbröseln und auf den Boden der Gläser geben.

 

 

 

Hinweis: Birkenzucker schmilzt schneller als normaler Zucker. Sobald er flüssig ist, drehe ich den Herd runter. Beim karamellisieren wird Xucker nicht braun. Für die Färbung sorgt der Zimt. Ihr könnt die Mandeln natürlich auch vorher etwas in der Pfanne anbräunen und dann erst das Xylit hinzugeben.

 

 

Für die „Käseschicht“ braucht ihr:

 

 

 

250 g Magerquark

 

100 g Frischkäse

 

Süße nach Bedarf (ich habe etwas Huxol genommen)

 

Vanillearoma (Backaroma oder Vanilleschote)

 

 

 

Alles gut miteinander verrühren und auf die gebrannten Mandeln geben. Das geht am saubersten mit einem Spritzbeutel oder einem Gefrierbeutel bei dem ihr unten eine Ecke wegschneidet.

 

 

 

Als Topping eignen sich frische Heidel-, Him- oder Erdbeeren. Die Fruchtsoße auf dem Bild besteht aus 200 g Erdbeeren, Vanille, Huxol und ½ TL Lavendelblüten. Alles mit etwas Wasser köcheln lassen und dann pürieren. Abkühlen lassen und auf dem Käsekuchen verteilen.

 

 

 

Auch lecker und mit einer extra Portion Protein:

 

 

 

100 g Waldbeeren (tiefgefroren)

 

2-3 TL Whey Vanille

 

4 EL Maraschinolikör (z. B. Von Marqués Campoalto)

 

1 Blatt Gelatine

 

ggf. Süßungsmittel

 

 

 

Die Gelatine in Wasser einweichen.

 

Die restlichen Zutaten mit etwas Wasser gut 10 Min köcheln lassen.

 

Die Masse durch ein Sieb streichen.

 

Die Gelatine ausdrücken und in die Fruchtsoße einrühren.

 

Etwas abkühlen lassen und auf dem Käsekuchen verteilen.

 

Guten Appetit :-)

 

Lavendeln und Erdbeeren sind ein Dreamteam
Lavendeln und Erdbeeren sind ein Dreamteam

Kommentar schreiben

Kommentare: 0