Schneller Puten Konjak-Nudelauflauf

gesponsorter Beitrag

Nudelauflauf mit kalorienarmen Konjak-Nudeln
Nudelauflauf mit kalorienarmen Konjak-Nudeln

 

Letzte Woche musste es mal wieder schnell gehen. Fünf knurrende Mägen, darunter mein eigener, ließen die Gläser in der Vitrine vibrieren.

Es war nicht fünf vor zwölf, sondern fünf vor Verhungern. Und weil die Küche meistens mein Hoheitsgebiet ist, richteten sich die anderen vier Augenpaare erwartungsvoll auf mich.

 

Darunter der professionelle Bettelblick unseres Labradors. Da wo andere Hunde einen Magen haben, hat er ein schwarzes Loch. Wenn es nach dem Vierbeiner ginge, würde der 6 Mahlzeiten-Tag eingeführt, plus Zwischenmahlzeiten. Zu seinem Verdruss, gibt es aber immer nur einmal am Tag Futter, aber das bekam er dann direkt.

 

Blieben noch die knurrenden Mägen meiner Lieben. Den gierigen Blicken nach zu urteilen, sah ich aus wie ein Steak (Mann) oder Pizza(Kids). Zeit zu handeln. Steaks essen die Kinder nicht, Pizza rührt mein Lieblingsmann nicht an. Wir einigten uns auf Nudelauflauf mit viel Käse (für mich), Putenfleisch (Kids) und Paprika (Mann). Gut, vielleicht habe ich die Entscheidungsfindung etwas beeinflusst, weil ich den Puten Nudelauflauf von Maggi ausprobieren wollte und im Kühlschrank bereits knackiger Paprika, pikanter Gouda, Sahne und Putengeschnezeltes lagen.

 

Auch nicht fehlen durfte die extra Portion Knoblauch. Vielleicht etwas übertrieben, aber wären an dem Tag Vampire in Nordhessen eingefallen, sie wären traumatisiert wieder abgezogen.

 

 

Aber jetzt weg von den Blutsaugern, hin zum Nudelauflauf Rezept:

 

 

2 Paprika

3 Knoblauchzehen

200 g Konjak* Nudeln

50 ml Sahne

3-4 Scheiben Käse (Gouda oder wer es lieber mag Camenbert)

400 g Putengeschnetzeltes

1 x Maggi Puten Nudelauflauf

 

* Konjakwurzeln sind die Wurzeln der Teufelszunge, die in Österreich auch Tränenbaum genannt wird. Die Konjaknudeln sind kalorienärmer als normale Nudeln und auch Low Carb geeignet.

 

  1. Die Paprika waschen und in feine Streifen schneiden. Ein guter Gemüsehobel spart hier Zeit. Die Konjak Nudeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

  2. Öl in die Pfanne geben. Das Putenfleisch scharf anbraten.

  3. Den Inhalt der Tüte, Sahne und 500 ml Wasser dazu geben. Paprika, Knoblauch und die Konjaknudeln dazu geben. Alles kurz kochen lassen.

  4. In vier kleine oder eine große Auflaufform geben.

  5. Den Käse darüber verteilen.

 

 Alles bei 200 Grad im Backofen für ca. 30 Minuten backen.

 

 

 

Uns hat es so gut geschmeckt, dass ich es euch auch vorstellen möchte.

 

Das Original Rezept findet ihr hier:  https://www.maggi.de/aktuell/puten-nudelauflauf-fix

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0