Low Carb BBQ-Cola Sauce und Knoblauch Dip

zuckerfreie BBQ Soße
zuckerfreie BBQ Soße

 

BBQ und Smoken liegen schon seit einiger Zeit im Trend. Mich hat der Grillvirus im letzten Jahr erwischt. In diesem Jahr wurde dann auch ein ausreichend großer Grill angeschafft und seitdem probieren wir ständig neue Rezepte aus. Ihr könnt euch in den nächsten Wochen also auch auf einige Grillrezepte (Low Carb Partysonne, Chili-Cheese-Bombs, Onion-Bacon-Bombs, Lachs auf Planke und Spareribs) freuen.

 

Low Carb ist wohl auch die einzige Diät, bei der man gnadenlos Grillengut futtern kann. Einen Haken gibt es allerdings: die Soßen haben viel Zucker. Darum möchte ich euch heute eine Low Carb BBQ-Cola-Sauce und den Vampirtot vorstellen. Sie sind super Begleiter für ein BBQ.

 

 

 

 

 

Der Knoblauch Dip passt super zu Brot, Gemüse und Fleisch
Der Knoblauch Dip passt super zu Brot, Gemüse und Fleisch

 

Der Vampirtot eignet sich als Dip für Gemüsestreifen oder Low Carb Brot, schmeckt aber auch zu Grillfleisch. Aber Vorsicht, nach dem Genuss wirkt euer Atem besser gegen Vampire als Weihwasser und Holzpflock.

 

Für diesen schnellen Dip braucht ihr nur drei Zutaten:

1 Knolle Koblauch (richtig gelesen, Knolle nicht Zehe)

150 g Frischkäse

100 g Butter /Margarine

 

Die Knoblauchknolle halbieren und im Backofen backen, bis die Zehen weich sind. Die Zehen mit einem Löffelstiel aus der Knolle holen und zusammen mit dem Frischkäse und der Butter in eine Schüssel geben. Jetzt alles mit dem Rührstab pürieren. Fertig.

 

TIP: Anstelle des Backofens, den Knoblauch mit in den Smoker geben und räuchern.

 

yummi - süß-pikante Chicken Wings ohne Zucker
yummi - süß-pikante Chicken Wings ohne Zucker

 

Die BBQ-Cola Soße ist Low Carb und eignet sich zum Marinieren, als Soße und zum Moppen des Grillguts. Als Soße kommt sie geschmacklich nicht 100% an die teurer, rauchigen Fertigsoßen heran, aber dafür ist sie frei von Konservierungsstoffen und ihr wisst was drin ist. Benutzt man die BBQ-Cola Soße zum moppen, steht sie ihrer zuckerhaltigen Konkurrenz in nichts nach. Ihr fruchtig-scharfer Geschmack gibt dem Fleisch den letzten Pfiff.

 

 

Zutaten:

 

 250 g Tomaten (reife, mit Geschmack)

1 Dose Tomaten

75 g Speck

1 Zwiebel

40 ml Whisky

40 ml Apfelessig

70 g Tomatenmark

2 Knoblauchzehen

250 ml Cola Zero

Worcestersauce

 

Beim abschmecken könnt ihr die Gewürze nach euren Vorlieben auswählen:

Selleriesalz, Rauchsalz, Salz

scharfe Chilis

Kreuzkümmel

Koriander

Magic Rub Dust

etwas mehr Whisky oder Cola

Ingwer

 

 

Tomaten vierteln, Chili in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen. Alles zusammen mit den restlichen Zutaten in eine flache Auflaufform geben. Dann ab zum Grill, damit die Zutaten etwas Raucharoma bekommen.

 

Dafür benutze ich eine Smokerbox in die Hickory Chunks gefüllt werden. Die Box wird direkt über die Flamme gestellt. Wenn Rauch aufsteigt, kommt die Auflaufform auf das Grillrost. Die Zutaten werden eine halbe Stunde geräuchert. Danach nimmt man sie vom Grill und füllt sie um in einen Topf. Auf dem Herd wird die Soße mit dem Handmixer püriert und köchelt solange, bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer, Whisky. Schärfe und Geschmack (Mediterane Kräuter, Piment, Nelke, Chili, Koriander) könnt ihr immer wieder variieren.

 

Die Soße wird heiß in saubere, verschließbare Flaschen oder Gläser gefüllt. So ist die Soße, nach meiner Erfahrung, mindestens drei Wochen haltbar.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0