Low Carb - Apfel Zimt Waffeln ohne Eiweißpulver

Apfel Zimt Waffeln - Low Carb
Apfel Zimt Waffeln - Low Carb

Die Waffeln ohne Mehl gehören bei euch zu den beliebtesten Rezepten auf meinem Blog. Diese Waffeln werden mit Quark und Eiweißpulver gemacht und haben die richtige Konsistenz für Belgische Waffeleisen (wer es nicht kennt, das sind die dicken rechteckigen Waffeln). Wie die echten Waffeln lassen sich wunderbar einfrieren und zum auftauen toasten.

 

Heute möchte ich euch wieder Low Carb Waffeln präsentieren, diesmal jedoch ohne Eiweißpulver. Ich bin gespannt, ob die herzigen Waffeln mit Kokosmehl bei euch auch so gut ankommen. Kleiner Tipp: Wenn ihr Kokosmehl kauft, achtet unbedingt auf die Kohlenhydrate. Es gibt welche mit  weniger als 10 g Kohlenhydrate pro 100 g Mehl und welche die deutlich darüber liegen. Aldi Nord hatte neulich Kokosmehl in der Aktion. Ich hab direkt 2 Packungen gekauft und erst zu Hause gesehen, dass es schlappe 20 g Kohlenhydrate mitbringt. Klassisches Eigentor.

 

 

 

Zutaten für 3-4 Waffeln

 

3 Eier

2 EL Öl

1 Prise Salz

6 EL Apfel-Zimt Sirup (Myprotein*)

6 EL Wasser

50 g Kokosnussmehl

1/2 TL Backpulver

 

* Es gibt diese Sirups auch von anderen Herstellern, allerdings habe ich davon noch keinen ausprobiert.

 

Wenn ihr keinen Sirup verwenden wollt, empfehle ich euch den Teig mit Zimt zu würzen und etwas mehr Flüssigkeit zu nehmen. Der Sirup macht den Teig geschmeidiger und die Waffeln schmecken nicht mehr ausschließlich nach Kokos.

 

Bis auf das Kokosmehl und das Backpuler werden alle Zutaten schaumig gerührt. Das dauert einige Minuten. Dann die restlichen Zutaten dazu geben.

 

Die Waffeln im Waffeleisen backen. Fertig.

Wenn der Teig steht, hat das Kokosnussmehl Zeit Flüssigkeit aufzunehmen. Dadurch wird der Teig fester als normaler Waffelteig. Ihr könnt etwas Wasser dazu geben. Aber Vorsicht, wenn es zuviel Wasser ist, zerbröseln die Waffeln leicht beim herausnehmen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0