Wie wird der Grundumsatz berechnet?

Um ein Kilogramm Körperfett loszuwerden, müsst ihr 7.000-9.000 Kcal einsparen oder zusätzlich verbrennen. Kaloriendefizit heißt also das Zauberwort.

Wer schon immer gerne ein Ketzer und Feindbild ganzer Industriezweige werden wollte, darf hier gerne einwerfen, das man weder Diätkonzepte noch deren Lebensmittel braucht, wenn doch lediglich ein Kaloriendefizit zum Erfolg führt.

Fakt ist aber, dass es viele Möglichkeiten gibt ein Defizit zu erreichen und das jeder von uns seine individuellen Vorlieben hat.

In meinem Umfeld gibt es einige Leute, die mit einem weltweit bekannten Abnehm-Konzept wunderbar abgenommen haben, während bei anderen nur der Geldbeutel schmaler geworden ist.

Keine Ahnung wie viele Diäten ich ausprobiert habe, bis ich durch Zufall festgestellt habe, dass Low Carb der beste Weg für mich ist.

 

Kurz gesagt: Wenn wir uns schon mit einem Kaloriendefizit rumschlagen müssen, dann macht es mehr Spaß, wenn es möglichst nah am eigenen kulinarischen Wohlbefinden geschieht.

 

 

Euren Grundumsatz könnt ihr ganz einfach berechnen:

 

Unser Körper verbraucht täglich ca. 24 Kalorien pro Körpergewicht, bei Frauen etwas weniger.

 

Männer: Körpergewicht *24

 

Frauen: 0,9*Körpergewicht*24

 

Für eine genauere Berechnung des Grundumsatzes müsste auch das Alter berücksichtigt werden.

 

Der falsche Weg:

 

Nehmen wir einen täglichen Grundumsatz von 1445 kcal, ziehen davon die empfohlenen 500 kcal als Defizit ab und schwupps befinden wir uns auf ungesundem Crash Diäten Niveau.

Der Grundumsatz sagt euch, wie viele Kalorien euer Körper braucht, um gut zu funktionieren. Wenn man das ignoriert drohen Jo-Jo Effekt und Mangelerscheinungen.

 

Der richtige Weg:

 

Zum Grundumsatz gesellt sich der Leistungsumsatz. Das ist die Menge, die ihr an Kalorien verbraucht, wenn ihr z. B. Auto fahrt, vor dem Computer sitzt, arbeitet, schlaft, aktiv seid. Je aktiver ihr seid, desto höher ist euer Leistungsumsatz und desto einfacher lassen sich 500 kcal einsparen.

Nachstehend findet ihr einen Rechner, mit dem ihr euren Grundumsatz und Leistungsumsatz berechnen könnt.