Sa

19

Mai

2018

Low Carb Brownies mit Topping

saftige Brownies ohne Zucker
saftige Brownies ohne Zucker

Heute kommen mal wieder die Naschkatzen unter euch auf ihre Kosten. Saftige Schokoladen Brownies mit einem erfrischenden Zitrone-Frischkäse-Topping. Genau das Richtige für eine kleine Pause zwischen der Gartenarbeit.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

05

Mai

2018

Low Carb Kokosriegel a la Bounty

Seit einer Woche ist die Fastenzeit vorbei. Habt ihr zwischen Aschermittwoch und Ostern gefastet? Habt ihr gut durchgehalten?

 

Ich weiß gar nicht, ob Low Carb Bountys auch unter das Verzichtsgebot von Süßigkeiten während der Fastenzeit fallen. Schließlich sind sie zuckerfrei.

 

Aber selbst wenn, sie sind kohlenhydratarm und fettreich und damit passen sie hervorragend zur low carb high fat Ernährung.

 

Geschmacklich kommen sie dem Original sehr nah, sind aber etwas weniger süß, weil sie anstelle von Vollmilch mit dunkler Schokolade ( >80%) überzogen werden. Sie sind schnell gemacht und noch schneller gegessen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

07

Apr

2018

Low Carb Mozzarella Wraps mit Spinat

Mozzarella Wrap mit Spinat
Mozzarella Wrap mit Spinat

 

Als ich neulich mal durch die Rezepte der Startseite scrollte, fiel mir die verschwindend geringe Anzahl von Rezepten mit Gemüse auf.

 

Wer mir auf Instagram folgt oder an der Kasse hinter mir steht, ahnt, dass der Gemüse und Salat Anteil in meiner Ernährung deutlich höher sein muss, als es der Blog vermuten lässt.

 

Wenn man jedoch nur den Blog liest, könnte man meinen, bei Low Carb nimmt man vom täglichen Kuchen essen ab. Das ist natürlich Blödsinn.

 

Mein Tagesplan sieht, grob vereinfacht, ungefähr wie folgt aus:

 

Frühstück:

 

Eine Portion Obst und griechischen Joghurt mit Whey Pulver.

 

Mittags und abends:

 

Gemüse plus Eiweiß (Ei oder Fisch oder Fleisch oder Käse oder Hülsenfrüchte).

 

Snacks gibt es je nach Hunger:

 

Käse, Mandeln, Oliven, Proteinshake oder auch mal Gemüsechips oder Bitterschokolade (85%)

 



 

Ein super schnelles Abendessen sind Mozzarella Warps die ihr mit Salat füllen könnt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

31

Mär

2018

Low Carb roll ups und Wraps

Es muss nicht immer Brot sein, denn auch mit Gemüse lassen sich schnell leckere Canapes, Wraps oder roll ups herstellen.

 

Heute zeige ich euch verschiedene Möglichkeiten dafür.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

17

Mär

2018

Hessische Chips - Handkäs Chips

Handkäs mit Musik, davon haben sicher viele von euch schon gehört. Wer es nicht kennt, es ist eine Kombination aus Handkäse mit Zwiebeln und Marinade (oft aus Apfelwein)

 

Für die Chips könnt ihr den Handkäs auch durch Harzerkäse ersetzen, beides sind Sauermilchkäse mit viel Protein und wenig Fett. Der Harzer hat allerdings einen strengeren Geruch.  

 

Sowohl Handkäse als auch Harzer passen wunderbar zu einer eiweißreichen Ernährung. Auch bei Low Carb, wenn am Abend die Kohlenhydratmenge erreicht ist, aber noch Eiweiß fehlt, sind die Chips eine gute Alternative zu Fleisch und Fisch.

 

Die leichten Harzer / Handkäs Chips sind kross und knusprig. Ihre Konsistenz ist vergleichbar mit Bacon Chips oder Pombären. Anstelle der hessischen Variante, könnt ihr sie auch mit Paprika oder euren Lieblingskräutern würzen. Bei den vielen Vorteilen, haben Allerdings sind sie von Natur aus recht salzig. Beim Würzen besser auf zusätzliches Salz verzichten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

03

Mär

2018

Low Carb Milchschnitte

Low Carb Milchschnitte mit Erdbeerfüllung
Low Carb Milchschnitte mit Erdbeerfüllung

 

Hallo ihr lieben und vor allem auch diejenigen unter euch, die mein altes Milchschnitten Rezept kommentiert haben.

 

Natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich, aber da durchweg bemängelt wurde, dass die Milchschnitten mit Eiweißpulver zu trocken sind, habe ich mir eure Kritik zu Herzen genommen und den Teig verändert. Er wird jetzt ohne Eiweißpulver gebacken und ist saftiger als beim alten Rezept. Besonders wenn ihr die Torte über Nacht ziehen lasst, schmeckt der neue Milchschnitten Boden fast wie ein normaler Biskuit aus Weizenmehl.

 

 

Statt den typischen Milchschnitten, habe ich einfach eine Milchschnitten Torte mit Eiweiß-Erdbeer-Füllung gemacht. Mir bzw. uns schmeckt sie so viel besser als das Original.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

17

Feb

2018

Low Carb - Apfel Zimt Waffeln ohne Eiweißpulver

Apfel Zimt Waffeln - Low Carb
Apfel Zimt Waffeln - Low Carb

Die Waffeln ohne Mehl gehören bei euch zu den beliebtesten Rezepten auf meinem Blog. Diese Waffeln werden mit Quark und Eiweißpulver gemacht und haben die richtige Konsistenz für Belgische Waffeleisen (wer es nicht kennt, das sind die dicken rechteckigen Waffeln). Wie die echten Waffeln lassen sich wunderbar einfrieren und zum auftauen toasten.

 

Heute möchte ich euch wieder Low Carb Waffeln präsentieren, diesmal jedoch ohne Eiweißpulver. Ich bin gespannt, ob die herzigen Waffeln mit Kokosmehl bei euch auch so gut ankommen. Kleiner Tipp: Wenn ihr Kokosmehl kauft, achtet unbedingt auf die Kohlenhydrate. Es gibt welche mit  weniger als 10 g Kohlenhydrate pro 100 g Mehl und welche die deutlich darüber liegen. Aldi Nord hatte neulich Kokosmehl in der Aktion. Ich hab direkt 2 Packungen gekauft und erst zu Hause gesehen, dass es schlappe 20 g Kohlenhydrate mitbringt. Klassisches Eigentor.

 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

03

Feb

2018

Low Carb - Schokoknuspermüsli

Low Carb Choco  Granola
Low Carb Choco Granola

Gehört ihr morgens zur süßen Fraktion oder zur pikanten? Marmelade oder Wurst?

 

Bei uns verläuft die kulinarische Grenze quer über den Tisch. Auf der dunklen Seite der Macht liegen Marmelade und Zuckerrübensirup im Wettstreit, wer mehr Kohlenhydrate an Mann und Nachwuchs bringen darf.

Auf der hellen Seite (ich habe das Fenster im Rücken) befinden sich Wurst und Käse.

Die Frühstückseier kullern mittig auf der Grenze. Kulinarisch betrachtet sind sie die morgendliche Schweiz. Total neutral.

 

Überhaupt nicht neutral ist dagegen der Hund des Hauses. Seine Vorliebe gilt der hellen Seite der Macht, oder der Wurst, je nachdem wie man es betrachten möchte. Wären die Jedi Ritter Hunde und hätte die helle Seite der Macht damals Wurst- und Käsebrote gehabt, die Geschichte wäre vermutlich anders verlaufen.

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

27

Jan

2018

Low Carb - Schokokuchen mit Kakaonibs

Wunderbar schokoladig und doch Low Carb
Wunderbar schokoladig und doch Low Carb

Trostloses Wetter, Probleme, Liebeskummer oder Stress in diesen Momenten braucht es einen kulinarischen Seelentröster. Was eignet sich da besser als ein herrlicher Schokoladenkuchen? Im Gegensatz zum Original besitzt der Low Carb Schokokuchen, den ich euch heute zeige, kaum Kohlenhydrate. Trotzdem schmeckt er entwaffnend schokoladig. Eine Tasse Kaffee, ein gutes Buch und ein Stück herrlichen Schokokuchen, da lässt sich Entspannung nicht vermeiden. Jedenfalls geht es mir so

 

Ihr müsst allerdings nicht auf die großen und kleinen Alltagsdramenn warten, um diesen sensationellen Low Carb Schokoladenkuchen zu genießen.

 

Ihr könnte den Kuchen pur oder mit einem Topping aus Sahne oder zuckerfreier Mashmallow Creme genießen. Ich friere die Stücke gerne ein und nehme mir dann hin und wieder eines mit zur Arbeit.  

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Jan

2018

Low Carb Snack - Wasabi Mandeln

Lecker Low Carb - Wasabi Mandeln
Lecker Low Carb - Wasabi Mandeln

Wasabi Mandeln oder Salzmandeln sind ein schöner Snack für Zwischendurch oder abends vor dem Fernseher.

 

Man kann sie fertig kaufen, aber auch schnell selber machen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

02

Jul

2017

Low Carb Partysonne mit Mama Spice

Mama Mediteran - Low Carb Partysonne
Low Carb Brötchen mit Mama Spice

 

Gut Ding will Weile haben. Manche Dinge sind aber so gut, dass man vor lauter ausprobieren, nicht dazu kommt, darüber zu bloggen. Dazu gehören auf jeden Fall die Gewürzmischungen von Mama Spice. Aber ich fange besser von vorne an.

 

Vor einiger Zeit hat mich Marc Burdorf gefragt, ob ich nicht mal einige Gewürzmischungen ausprobieren möchte, die er zusammen mit Marco Willer entwickelt hat. Einigen von euch kennen Marc vielleicht von Grillweltmeisterschaften und einigen Fernsehprojekten. Das ausschlaggebende, weshalb ich die Mama Spice Mischungen kennenlernen wollte, war aber die Geschichte die Marc mir über die Entstehung von Mama Spice erzählt hat.

 

Ein Freund von Marc ist Bauer Sagel, der mir hoffentlich verzeiht, dass ich euch von ihm erzähle.

 

Bauernhof Sagel ist ein Hof, auf dem tierfreundliche und soziale Landwirtschaft gelebt wird. Kindern und Schulklassen haben die Möglichkeit den Hof zu besuchen, Vater-Kind-Zelten, Tagespflege für Kinder, Ausbildungsangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen und noch einiges mehr. Schaut einfach selbst mal nach, was dieser Hof am Rande des Ruhrpotts zu bieten hat.

 

https://www.bauernhof-sagel.de/

 

Marc hat erzählt, dass jedes Tier einen Namen trägt, täglich Auslauf bekommt und einfach gut behandelt werden, so dass das Fleisch auch eine hervorragende Qualität hat. Wenn man sieht, wie die Tiere leben und wie viel Einsatz dahinter steckt, dann möchte man es bei der Zubereitung / Grillen, nicht mit künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern oder sonstigem Mist ruinieren.

 

So entstand die Idee von Mama Spice. Die von Marc und Marco entwickelten Gewürzmischungen sind frei von Füllstoffen, Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen und das schmeckt man!

 

Damit sind wir bei meinem Problem und der für mich untypischen Verzögerung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

18

Mai

2017

Low Carb - Chiapudding mit Kokos und Tonkabohne

Chia Samen sind Omega-3 Lieferanten
Chia Samen sind Omega-3 Lieferanten

Schneller. Höher. Weiter. Superfood. Die Werbeindustrie würzt ihre Kampagnen gerne mit Superlativen.  Heimischer Leinsamen ist zu schnöde. Chia-Samen aus Weit-weit-weg eingeflogen ist DAS Superfood. Schaue ich auf die Werbung, frage ich mich, wie wir vorher ohne solche Superfoods überleben konnten. 

 

Chia Samen und Leinsamen sind sich in ihrer Zusammensetzung und Wirkung ähnlich. Leinsamen ist deutlich günstiger, allerdings ist ein Chia-Pudding deutlich leckerer als Joghurt mit Leinsamen.

 

Was ist Chia?

 

Chia-Samen gehören zur Gattung der Salbeipflanzen und soll bereits bei den Mayas und Azteken als Heilpflanze und kräftigendes Grundnahrungsmittel bekannt gewesen sein.

 

Ihr habt es schon an den Namen Maya und Azteken erkannt, die Chia Pflanze kommt ursprünglich aus Mexiko und Guatemala. Durch die spanischen Eroberer gelangte die Pflanze auch nach Europa, genauer gesagt nach Spanien, wo sie später irrtümlicherweise den Namen salvia hispanica erhielt, da man sie für ein heimisches Gewächs hielt. Die Chia Pflanze bevorzugt trockene, wärmere Gegenden. Heute ist sie nicht nur in Südamerika weit verbreitet, sonder wächst auch in Australien und Südostasien.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Apr

2017

Low Carb Milchschnitte mit Whey

Low Carb Milchschnitte
Low Carb Milchschnitte

 

Lust auf einen süßen, kleinen Pausensnack? Die Low Carb Milchschnitte verführt mit wenig Kalorien, ist kohlenhydratarm und trumpft mit einer ordentlichen Portion Eiweiß auf.

 

Damals, in meiner Kindheit, im letzten Jahrtausend, galt die Milchschnitte als leichte Zwischenmahlzeit mit guten Inhaltsstoffen.

 

Im laufe der Zeit musste sich Ferrero, als Hersteller der Milchschnitte, einiges an Kritik anhören, denn der kleine Snack mit der leckeren Milchcreme hat es in sich: in 100 g Milchschnitte stecken 27,9 g Fett, 34 g KH, 7,9 g Eiweiß und 421 kcal. Zum Vergleich: 100 g Salami bringen es bei fast gleichem Fettgehalt auf 336 kcal. Trotzdem käme kaum jemand auf die Idee, eine Salami als leichte Zwischenmahlzeit vorzuschlagen.

 

mehr lesen 10 Kommentare

Mi

15

Feb

2017

Low Carb - QuestBar Cookies

 

Hungrig und der geringen Geschmacksvielfalt hiesiger Eiweißriegel überdrüssig, machte ich mich auf die Suche nach etwas Neuem. Im Instagram-Dschungel stieß ich auf unzählige Fotos von Questbars. Wer sich jetzt fragt, was zur Hölle QuestBars sind, dem geht es so, wie es mir damals ging.

Questbars sind Eiweißriegel mit nur einem 1 g Zucker, vielen Ballaststoffen und unglaublichen 18 verschiedenen Geschmacksrichtungen. Der Hersteller Quest Nutrition verwendet möglichst natürliche Inhaltsstoffen, das hat seinen Preis. Für einen 60 g Riegel zahlt man 2,39€. Viel zu teuer, aber nach reiflicher Überlegung, siegte die Neugier über die Vernunft. Ich bestellte verschiedene Geschmacksrichtungen, darunter auch Zimtrolle und Smores, einem Riegel mit Keks-Marshmallow-Schokoladen-Geschmack.

Meine Erwartungen waren durch Werbung und die Beiträge der fotobegeisterten Konsumenten in die Höhe gestiegen, wie der Blutzuckerspiegel nach einer Familienpackung Traubenzucker.  Wenn die Riegel auch nur annähernd so schmeckten, wie es die klangvollen Namen der Geschmacksrichtungen vermuten ließen, würde ich nie wieder andere Eiweißriegel essen. Wenn ihr wissen wollt, ob meine Erwartungen erfüllt wurden und wie man die QuestBar Cookies macht, dann klickt auf "mehr lesen"

 

mehr lesen 2 Kommentare

So

15

Jan

2017

Low Carb - Cheeseburger Salat

Low Carb to go: Der Cheeseburger Salat
Low Carb to go: Der Cheeseburger Salat

Rezepte für den Cheeseburger-Salat geistern schon länger durch das Netz und erfreuen sich zurecht wachsender Beliebtheit. Sogar die Salatverweigerer essen ihn bei uns. Eigentlich auch kein Wunder, denn der Cheeseburger-Salat ist eigentlich nur ein Burger ohne Brötchen, dafür mit etwas mehr Grünzeug. Als Cheeseburger-Schichtsalat im Glas sieht er ansprechend aus und eignet sich super für unterwegs.

 

(Weitere Low Carb to go Rezepte findet ihr hier: Low Carb to go 1 und Low Carb to go 2)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Jan

2017

Low Carb - Fruchtgummis

Low Carb Fruchtgummis
Fruchtgummis mit Waldmeister oder Cola Geschmack

Heute gibt es was für die Naschkatzen! Selbst gemachte Fruchtgummis ohne Zucker. Den Aufwand müsste man eigentlich nicht betreiben, wenn die Hersteller von Frucht- und Weingummis einfach mal einen automatischen Eß-Stopp entwickeln würden. Nach drei oder fünf Fruchtgummis wird es einem einfach mal für drei oder fünf Wochen schlecht – Fruchtgummis wären DAS Diätmittel Nr. 1! Aber leider fliegen einem die Zuckerteufel wie von selbst in den Mund...Stück für Stück für Stück. Das Ergebnis sind Hüftpolster, die die Hosen sprengen. Was die Vermutung nahelegt, das Hersteller von Süßigkeiten und Kleidung gemeinsame Sache machen.

mehr lesen 11 Kommentare

Fr

11

Nov

2016

Low Carb - Tomaten-Lavendel und Speck-Birnen Quiches

Low Carb Mini Quiches
Low Carb Mini Quiches

Verflixt! Ich habe es schon wieder getan und das gleich zwei Mal! Schon wieder Quiche, dieses Mal allerdings Low Carb - und schon wieder Lavendel im Essen. Eins kann ich euch schon verraten, es war nicht das letzte Rezept mit Lavendel.


Für diejenigen die Lavendel lieber trinken oder ins Badewasser kippen, gibt es die Quiche Variante mit Speck und Birnen.


Fangen wir mit dem Low Carb Teig an. Backen ohne Mehl ist doch ein Hauch schwieriger als ich es befürchtet hatte. Die Alternativen zu Mehl verfügen zwar über viel weniger Kohlenhydrate, aber eben auch über eine geringere bis gar keine Klebfähigkeit. Bei einem Tassenkuchen nehme ich gerne gemahlene Mandeln, aber für eine ganze Quiche? Nein, da könnte man genauso gut Öl direkt aus der Flasche trinken.

Um also die richtige Alternative für Mehl herauszufinden, habe ich ein ausgeklügeltes – ja fast wissenschaftliches – System entwickelt, um alle Punkte aufzulisten, auf deren Grundlage ich mich entscheiden würde. Punkt 1: vorrätig sein! Punkt 2: in ausreichender Menge vorrätig sein!

Die Wahl fiel auf Kokosmehl und Leinsamen (geschrotet).

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

29

Jun

2016

Low Carb Zucchini Nusskuchen

  Super saftiger Zucchini-Mandel Kuchen ohne Zucker
Super saftiger Zucchini-Mandel Kuchen ohne Zucker

Im Jahr 2012 wurde ich Opfer einer Zucchini-Plage. In jenem Sommer hatten offenbar alle Hobbygärtner in meinem Umfeld beschlossen Zucchini anzubauen und erst dann zu ernten, wenn sich ein Chiwawa hinter der Frucht verstecken kann. Kleine Zucchini sind lecker, die sind auch mal schnell in den Salat geraspelt. Mit einer XXL Zucchini kann man eine Großfamilie ernähren. Leider verliert sich der Geschmack mit zunehmender Größe. Aus eigener Erfahrung heraus, kann ich sagen, man gewöhnt sich auch nicht an den Geschmack, wenn man regelmäßig Mutanten-Zucchini zugeteilt bekommt. Man ißt sich einfach nur leid. Die Sommer 2013/2014 blieben zum Glück auch zucchinifrei, da die Hobbygärtner offensichtlich auch keine Lust mehr auf Zucchini verspürten.

 

2015 feierte die Zucchini ihr Comeback in meiner Küche. Als Zudeln mit leckerer Avocado-Basilikum-Soße. 2016 zeigt die Zucchini, dass sie noch mehr kann. Als Gemüsechips und als Kuchen eroberte sie sich jetzt einen festen Platz auf meiner Speiseliste.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Fr

22

Apr

2016

Low Carb - Käsekuchen im Glas

Käsekuchen im Glas. Gebrannte Mandeln dienen als Boden.
Käsekuchen im Glas. Gebrannte Mandeln dienen als Boden.

 

Für den Käsekuchen im Glas braucht ihr keinen Backofen, sondern einen Kühlschrank. Gut gekühlt ist er perfekt für die kommenden warmen Sommertage. Die Kekeskrümel, die man sonst für den Boden eines Käsekuchens nimmt, habe ich für die low carb Variante durch gebrannte Mandeln ersetzt.

 

 

 

Das Rezept reicht für 2-3 Portionen.

 

 

 

Dafür schmelzt ihr einfach 1 EL Xylit in der Pfanne und fügt 4 EL gehobelte Mandeln sowie Zimt hinzu. Gut rühren und dabei die Mandeln zerhacken. Das Krokant nach dem Abkühlen etwas zerbröseln und auf den Boden der Gläser geben.

 

 

 

Hinweis: Birkenzucker schmilzt schneller als normaler Zucker. Sobald er flüssig ist, drehe ich den Herd runter. Beim karamellisieren wird Xucker nicht braun. Für die Färbung sorgt der Zimt. Ihr könnt die Mandeln natürlich auch vorher etwas in der Pfanne anbräunen und dann erst das Xylit hinzugeben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

08

Apr

2016

Low Carb - Käserolle mit Rucola

Käse roll up - mit gekochtem Schinken und Rucola
Käse roll up - mit gekochtem Schinken und Rucola

 

Ich mag Wraps, weil sie so schön handlich sind und man sie gut mitnehmen kann. Statt der runden Weizen-/Maisfladen gibt es bei uns rechteckige Käseplatten. Je nach eingesetztem Käse verändert sich auch der Geschmack. Ich mag sie gerne mit Emmentaler, meine Kids bevorzugen jungen Gouda.

 

Warum ich die Käserolle klasse finde:

 

  • sie ist „to go“ geeignet

  • sie schmeckt auch noch am nächsten Tag

  • sie ist schnell gemacht

  • man kann sie geschmacklich variieren

 

Zutaten

 

6 Scheiben Käse möglichst ohne Löcher (z. B. Emmentaler, Edamer, Gouda)

150 g Frischkäse (z. B. normal, Kräuter, Paprika)

5-6 Scheiben gekochter Schinken

Rucola (ersatzweise Eisbergsalat)

Salz, Pfeffer, ggf. Kräuter der Provence

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

01

Apr

2016

Low Carb to go - Freizeit

Käsekuchen mit einem Boden aus gebrannten Mandeln - natürlich Low Carb
Käsekuchen mit einem Boden aus gebrannten Mandeln - natürlich Low Carb

 

Im ersten Teil: Low Carb to go, ging es um die Schwierigkeiten, die einem begegnen, wenn man beruflich unterwegs ist.

Wenn man nicht gerade einen Kühlschrank im Auto eingebaut hat, reduzieren sich die Möglichkeiten der Selbstverpflegung.

 

Im zweiten Teil geht es um die übrige Zeit. Denn auch in der Freizeit bin ich schon auf „blöde Situationen“ gestoßen, wie zum Beispiel der Kaffeeklatsch bei Oma Erna.

 

 

Vom Frankfurter Kranz über Obstboden bis hin zur Fertigtorte aus dem Tiefkühlfach, beim Kaffeekränzchen ist kein Platz für Appetitlosigkeit. Angesichts des Aufwands, den die Herstellung einer Torte macht, kann ich auch gut nachvollziehen, weshalb einige Gastgeber auf Diäten so allergisch reagieren, wie Laktoseintolerante auf Milchprodukte.

Auch unangenehm ist es, wenn man seine Gastgeber kaum kennt. Dann sein eigenes Essen mitzubringen, ohne religiöse oder allergische Begründung, wirkt schon etwas extravagant bis schwer freakig.

 

In beiden Fällen will man ja auch nicht unhöflich sein und dem Gastgeber vor den Kopf stoßen. Bis jetzt bin ich ganz gut damit gefahren, den Leuten vorher zu sagen, dass ich meinen Kuchen selbst mitbringe, weil ich mich Low Carb ernähre (und es mir schlecht gehen würde, wenn ich einen Tsunami aus Kohlenhydraten durch meinen Körper jage, weil er es schlicht nicht mehr gewöhnt ist.)

 

Grillen

 

Ha! Ein Heimspiel für Low Carb. Denn Fleisch geht immer. Außer man ist Vegetarier und Veganer, dann empfiehlt es sich natürlich, auch sein eigenes Essen mitzubringen und den „anderen“ zu zeigen, dass man auch fleischlos lecker grillen kann.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Mär

2016

Low Carb to go - Geschäftsreisen und Meetings

Käserolle - ideal für unterwegs
Käse roll up - ideal für unterwegs

Lässt sich Low Carb zu Hause relativ einfach einhalten, wird es mit zunehmender Entfernung vom heimischen Herd schwieriger. Die Mittagspause, der Geschäftstermin, die Reise oder Freizeitaktivitäten wie Wanderungen durch Natur oder Einkaufszentren können die Alltagstauglichkeit von Low Carb deutlich erschweren und zum Rückfall in alte Ernährungsgewohnheiten führen. So erging es mir jedenfalls im letzten Jahr.

Stressphase im Job, wenig Schlaf und dazu mehrere ganztägige Workshops bei Kunden. Meetingkekse und Kantinenfutter. Bei zwei Kantinen hatte ich Glück und konnte leckere Salate essen. In der dritten gab es nur zwei Gerichte, beide schwer kohlenhydratlastig. Mein Körper fand das nach mehreren Wochen Low Carb gar nicht lustig und reagierte mit mehrtägigen lautem Bauchgrummeln und Heißhunger.

Low Carb Warp mit Rucola
Low Carb Warp mit Rucola

Beim nächsten Termin griff ich dann zu den Keksen und danach war Low Carb Geschichte. In den darauffolgenden Monaten schaffte ich es auch nicht mehr, meine Ernährung wieder auf Low Carb umzustellen.

 

Damit das nicht nochmal passiert, habe ich mir diesmal einige Gedanken gemacht und mir Strategien überlegt, wie man mit „low carb feindlichen“ Situationen umgehen kann.

 

Das Ergebnis soll eine stetig wachsende Sammlung von Ideen, Tip

ps und Rezepten sein, die "to go" geeignet sind.

 

Teil 1: Geschäftsreisen und Meetings

Teil 2: Freizeit

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

12

Mär

2016

Low Carb - Eiweißbrot

Low Carb Brot - einfach und schnell
Low Carb Brot - einfach und schnell

Der Duft von heißem Kaffee und knusprigen Brötchen, die beim Aufschneiden noch warm in der Hand liegen. Dazu selbstgemachte Erdbeermarmelade oder Nussnougat-Creme. Vogelgezwitscher, Sonnenschein und die Lieblingsmenschen am Tisch. Ein perfekter Sonntagmorgen und für mich früher eines der drei Hauptargumente gegen Low Carb (Die beiden anderen Argumente waren das Mittagessen und das Abendessen :-) ). Zuviel Verzicht. Zu wenig Genuss.

Ganz unter uns. In meiner Vorstellung bestand ein Low Carb Frühstück hauptsächlich aus Eiern, Speck oder Gemüse. Nicht das ich etwas gegen Eier zum Frühstück hätte, aber Tag für Tag, 365 Tage im Jahr? Da nehme ich ja schon deshalb ab, weil ich das Frühstück verweigere.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Di

09

Feb

2016

Low Carb - Waffeln ohne Mehl

Fast keine Kohlenhydrate - Low Carb Waffeln
Fast keine Kohlenhydrate - Low Carb Waffeln

Es ist Februar. Meine guten (Abnehm-)Vorsätze von Neujahr liegen unter dem Staub des Vergessens. Sie würden gänzlich verschwinden, gäbe es da nicht ein Staubtuch namens Aschermittwoch. Der höchste Trauertag für alle Jecken, ist für viele Christen der Beginn der Fastenzeit. Zugegeben Fasten aus religiösen Gründen reizt mich nicht, aber Aschermittwoch als Startpunkt für eine Diät, hat gegenüber Neujahr den großen Vorteil, dass die Weihnachtssüßigkeiten und die Reste von Silvester längst vernichtet wurden. Außerdem steht der Frühling vor der Tür. Das Wetter wird besser. Die Tage länger.

 

Ähnlich wie in 2015 gibt es auch in diesem Jahr die 40-Tage-Low-Carb Challenge.

 

Im letzten Jahr stand ich mehrmals vor der Schwierigkeit Low Carb und Dienstreisen unter einen Hut zu bringen. Mehrfaches Scheitern hat dann schließlich auch zum Abbruch der Low Carb Ernährung geführt. Ein Grund mehr sich diesmal verstärkt mit dem Thema Low Carb unterwegs zu beschäftigen.

 

mehr lesen 7 Kommentare

Sa

14

Mär

2015

Kickstarter Frühstück

Espresso Frühstück für den guten Start in den Tag
Espresso Frühstück für den guten Start in den Tag

In der Woche schrillt mein Wecker um 05:20 Uhr mitteleuropäscher Nachttischzeit. Eine Armlänge weiter, in meinem Bett, herrscht dagegen die Zeitzone des Traumlandes. Dort ist man gerne mal ein paar Stunden zurück. Was regelmäßig zu Konflikten führt, die nur deshalb friedlich enden, weil mein Wecker zu meinem Handy gehört. Statt ihn also vor die Wand zu werfen, mache ich etwas sinnvolles und checke Mails. Ja, ich gehöre zu den Bescheuerten, die das morgens als Erstes machen! Als zweites wird die Kaffeemaschine angesteuert, denn ohne Koffein mag ich nicht in den Tag starten. In einer weiblich-logischen Mathematik würde die Formel für den Kaffeekonsum wie folgt lauten: „Je größer die Differenz zwischen der Zeitzone „Nachttisch“ und der Zeitzone „Traumland“, desto höher der Koffeinbedarf.“


Warum also nicht mal eine Portion Espresso zum Frühstück essen? Mein Kickstart am Morgen ist Low Carb und auch für Veganer geeignet.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

13

Feb

2015

Low Carb - schwedische Oopsies

Schwedische Oopsies mit Zimt und Kardamom
Schwedische Oopsies mit Zimt und Kardamom

Diese Woche sind bei mir neue Lebensmittel eingezogen. Sie nennen sich Chia Samen, Xucker light und Kokosmehl. Die selbstgemachte Mandelmilch steht im Kühlschrank und der Porridge heißt jetzt Overnight Oats – klingt auch gleich trendiger. Die Haferflocken müssen sich ihre Milch jetzt mit den Chia Samen teilen. Die optische Verbesserung liegt bei Null, inhaltlich liefern die kleinen Samen aber Eiweiß und ordentlich Ballaststoffe. Außerdem enthalten sie fast keine Kohlenhydrate, was mir grade sehr gelegen kommt. Nach längerem zaudern und zweifeln, habe ich jetzt doch den Schritt zur low carb Ernährung gewagt. Kein Atkins oder Dukan, eher Logi. Die größte Herausforderung ist es für mich, leckere eiweißreiche Rezepte zu finden – ohne Fleisch. Ob bei mir genauso die Pfunde purzeln werden, wie bei den anderen? Wir werden es sehen. Drückt mir die Daumen!

mehr lesen 0 Kommentare